Klenk & Hoursch AG

Unsere Philosophie

Full Thinking. Weil Full Service nicht reicht. Unsere Kunden machen wir erfolgreich durch exzellente, kreative, methodische Unternehmens- und Markenkommunikation.
HBI agency logo
  • 51-100 MITARBEITER
  • Mehrkämpfer
Advanced ComputingSales / VertriebBranding / MarkeDesignKlassisches MarketingOnline-MarketingEventPR / KommunikationDigitale Transformation & InnovationSocial MediaVideo / Film / BewegtbildWeb / InternetWerbung

[Über Uns] Inhabergeführt, methodisch, mit Hirn, Herz und Hand. Die Klenk & Hoursch AG gehört zu den führenden inhabergeführten Agenturen für methodische Unternehmens- und Markenkommunikation. 55 umsetzungsstarke Consultants beraten von Frankfurt, München und Hamburg aus Unternehmen und Markenartikler aus DAX-30, Fortune-500 und dem Mittelstand. Knapp die Hälfte unserer Mandate sind international, denn wir sind Partner für den deutschen Markt im weltweit größten Agenturnetzwerk PROI mit 75 Partner-Agenturen auf sechs Kontinenten. Klenk & Hoursch gehört mit einem Honorarumsatz von 6,7 Millionen Euro zu den 30 größten inhabergeführten Kommunikationsagenturen in Deutschland. Mit mehr als 60 Awards und Shortlist-Nominierungen zählen wir zu den 20-kreativsten PR-Agenturen des Landes (Pfeffer-Kreativranking 2018). Wir sehen in Digitalisierung und Transparenz die beiden wichtigsten gegenwärtigen Strategietreiber für die Unternehmens- und Markenkommunikation. Die Digitalisierung hat Kommunikation beschleunigt und demokratisiert. Sie macht Informationen im letzten Winkel der Welt auffindbar und verfügbar. Sie ermöglicht aber auch immer weitergehende Transparenz und macht sie zugleich verpflichtend im Wettbewerb um das Vertrauen der Stakeholder. Diese beiden Treiber zwingen die Unter­nehmens- und Markenkommunikation zum Umgang mit neuen Tools und Kanälen, neuen Kommunikationsgewohnheiten und -ansprüchen sowie neuen Dimensionen der Vernetzung. Unser Anspruch: Wir nutzen die Zwänge und Chancen von Digitalisierung und Transparenz konstruktiv und gestaltend für den Erfolg unserer Kunden – in allen Beratungsbereichen der methodischen Kommunikation in der digitalen Ära. Wir sind leidenschaftliche Kommunikationsprofis. Unser Beruf macht uns Spaß, und die Zusammenarbeit mit uns muss auch Spaß machen. Leidenschaft bedeutet, dass wir uns tief in die Herausforderungen unserer Kunden hineinfräsen. Denn mit wirkungsvoller Kommunikation können wir die Chancen dieser Herausforderungen nutzen und ihre Risiken minimieren. Darin besteht unsere professionelle Motivation, unser Ehrgeiz. Dafür sind wir Impulsgeber, Sparringspartner, kreative Strategen und zuverlässige Umsetzer mit hoher Methodenkompetenz. Wir wollen unsere Kunden durch exzellente, kreative, methodische Unternehmens- und Markenkommunikation erfolgreich machen.

Unsere Kundenfälle

15 Projekte, realisiert von Klenk & Hoursch AG

JÄGERMEISTER: Relaunch des Social Intranet

Aufgabe

Das eher konventionelle Intranet von Jägermeister entspricht Ende 2016 nicht mehr den Zielsetzungen und Vorstellungen des Unternehmens. Daraufhin soll die Abteilung Public Relations das statische und wenig genutzte Intranet zu einer Plattform für abteilungsübergreifenden Austausch und Vernetzung umbauen.

Lösung

Klenk & Hoursch betreut das Projekt von Beginn an und erstellt zunächst ein umfassendes Konzept zum Relaunch. Zentrale Aspekte sind: - Markenorientiertes Design - Inspiration und Spaß wecken - Förderung von Transparenz und einer Kultur der Offenheit - Förderung des Austauschs (Wissen und funktionsübergreifend) Im Anschluss an eine globale Umfrage werden in Anwenderworkshops abteilungsspezifische Benutzerbedürfnisse, erforderliche Funktionen und Inhalte ermittelt. Grundlage für Design- und Konstruktionsentscheidungen bilden vier entwickelte Personas der größten Benutzergruppen. Ein Führungs-Toolkit, eine CEO-Video-Botschaft und eine Plakatkampagne wecken zusätzlich Aufmerksamkeit und Interesse zum Launch. Das „JägerNet Story-Manifest“ mit Grundsätzen für gutes Storytelling im Intranet sowie eine praktische Checkliste für redaktionelle Feedback-Prozesse helfen bei der alltäglichen Umsetzung.

Ergebnis

Das neue JägerNET trägt wesentlich dazu bei, die Marke intern zu leben: Einzigartiges Design in der Ästhetik der Marke, neue Features und Nachrichtenformate für Austausch und Inspiration, Video-News, Q&As, Pinnwände, Expertenprofile, Jägermeister-Emojis, Slack Integration und Enterprise Search. Infoscreens und eine mobile App ermöglichen zudem den Zugriff für alle Mitarbeiter. Quantitative Highlights: +24 Punktezuwachs beim Net-Promoter-Score 367 Kommentare & 6.683 Reaktionen (N=865 users) in 6 Monaten 98 % Steigerung der Nutzerzufriedenheit mit redaktionellen Inhalten 5x mehr redaktionelle Aktualität: 237 Artikel in 6 Monaten 3x mehr aktive Nutzer

KAUFLAND: "K-to go"

Aufgabe

Verzehrfertig, praktisch, frisch – vor dem Hintergrund des anhaltenden To-Go-Trends erweitert Kaufland sein Portfolio um die Snack-Eigenmarke „K-to go“. Um Aufmerksamkeit für Produkte und Brand zu schaffen und zwischen den Wettbewerbern aufzufallen, entwickelt Klenk & Hoursch eine PR-Kampagne.

Lösung

Klenk & Hoursch begleitet den Brand & Product Launch mit klassischen Media Relations und nutzt dafür einen Storytelling-Ansatz rund um „Mittagspause To-Go“. Die Basis bilden bevölkerungs­repräsentative Umfragedaten sowie Insights vom Trendforschungsinstitut TrendOne zum Essverhalten und zum mobilen Lifestyle. Zudem setzen wir auf den persönlichen Kontakt: Auf einer Redaktionstour präsentieren wir die Produkte Journalisten aus dem Food- und Lifestyle-Bereich als entspanntes Mittagspausen-Event unter dem Motto „Lunch zum Launch“. Weitere Verlagshäuser werden mit Produkten zum Test und Infomaterial beliefert. Zusätzlich veranstaltet Kaufland eine Silent Party zur Mittagszeit in Berlin, um die junge Zielgruppe direkt zu erreichen. Als Testimonial gewinnt Klenk & Hoursch Influencerin und Model Klaudia Giez, bekannt als „Klaudia mit K“, die vor Ort ist, über das Event berichtet, Gewinner von Meet & Greets trifft und exklusive Interviews mit Medien führt. Dank Musik, kostenloser K-to-go-Produkte und einer sommerlich gebrandeten Location, sorgt die Party für eine ausgefallene Mittagspause. Der gelungene Mix aus Media & Influencer Relations, Event Management und Brand Engagement wurde mit einem German Stevie Award in der Kategorie "Kommunikations-Kampagne des Jahres - Essen & Getränke" ausgezeichnet.

Ergebnis

Durch intensive Medienansprache und Interviewplatzierung, die Journalisten-Events und die Silent Party für Consumer in Kooperation mit der Influencerin haben wir - Aufmerksamkeit für Kaufland und die neue Marke K-to go geschaffen, - Beziehungen zu über 50 Medienvertretern aufgebaut, - Markenbotschaften bei der Zielgruppe platziert, - 65 Veröffentlichungen zu K-to go mit einer Reichweite von ca. sieben Millionen Lesern/Usern erzielt.

BITBURGER BRAUGRUPPE: Digitales CSR-Magazin

Aufgabe

Seit über 200 Jahren prägt die Verantwortung für Mensch und Umwelt das Handeln der Bitburger Braugruppe. Soziale und ökologische Herausforderungen im Rahmen des gesellschaftlichen Wertewandels stellen wachsende Anforderungen an Unternehmen. 2011 beginnt die Braugruppe mit Unterstützung von Klenk & Hoursch daraufhin damit, das Thema Nachhaltigkeit strategisch anzugehen. Teil dessen ist auch die Konzeption und Erstellung eines braugruppenweiten Nachhaltigkeitsreports im zweijährigen Turnus.

Lösung

Der erste Nachhaltigkeitsbericht 2013 erscheint im klassischen Print-Format. Klenk & Hoursch übernimmt neben Beratung, Projektkoordination und Steuerung des Grafik-Partners vor allem auch die Redaktion der Texte. Gleiches gilt für den Folgebericht 2015. Er knüpft in Aufbau und Struktur an den erfolgreichen ersten Bericht an. Allerdings als Online-Magazin weiterentwickelt – auf Basis einer Stakeholderbefragung und Wesentlichkeitsanalyse. Sowohl Print- als auch Online-Bericht enthalten alle nachhaltigkeitsrelevanten Kennzahlen, konkrete Beispiele, Erfolge und Ziele. Im Online-Magazin ergänzt durch persönliche, bildstarke Geschichten sowie multimediale Elemente wie Videosequenzen und interaktive Grafiken. Gleichermaßen ansprechend für alle relevanten Stakeholder wie NGOs, Journalisten, Fachleute, Mitarbeiter oder Verbraucher. Ein wichtiger Schritt, um öffentlich stärker wahrgenommen zu werden und ins Bewusstsein der Kunden zu gelangen.

Ergebnis

Durch das ganzheitliche Konzept, die zielgruppenorientierte Umsetzung und die ansprechende, visuelle Gestaltung sind zwei aufeinander aufbauende Berichte entstanden. Im Fokus stehen die drei Handlungsfelder Klima & Ressourcen, Arbeit & Zukunft, Produkt & Verantwortung. Der 60-seitige Printbericht wird mit ca. 4.500 Exemplaren auf Umweltpapier mit Farben auf Pflanzenölbasis gedruckt. Das Online-Magazin 2015 [http://nachhaltigkeit.bitburger-braugruppe.de] verlinkt die Inhalte langfristig über Social Media Kanäle und kann für eine breite Kommunikation genutzt werden – zum Beispiel durch fortlaufend neue Beiträge im News-Bereich. Die vielfältigen Inhalte laden zum Lesen ein und ermöglichen einen langfristigen, offenen und transparenten Dialog.

STIFTUNG RECHNEN: Stiftungsgründung

Aufgabe

Um einen wahrnehmbaren und glaubwürdigen Beitrag für die Gesellschaft zu leisten, entscheidet sich die comdirect Bank 2009 dazu, ihr gesellschaftliches Engagement zu bündeln. Gemeinsam mit Klenk & Hoursch wird ein Handlungsfeld mit Bezug zur Marke identifiziert und die Idee „Stiftung Rechnen“ entwickelt. Mit der Stiftung will die comdirect Stakeholder und Partner ansprechen und sie zur Mitwirkung motivieren. Klenk & Hoursch begleitet das Projekt sowohl beim Gründungsstart als auch während der gesamten Launch-Kampagne.

Lösung

Aufgrund ihrer enormen Relevanz in der heutigen Zeit und dem klaren Markenbezug werden die Schwerpunkte Bildung und Rechnen als Themenplattform gewählt. Darauf aufbauend entsteht ein Stiftungsmodell mit einem langfristig wirkungsvollen inhaltlichen Ansatz. Das Besondere: Die Initiative ist nicht nur attraktiv für die Bank, sondern offen für andere Unternehmen, Organisationen und Institutionen, die das Rechnen fördern wollen. Ein Wirtschaftsplan, eine Fundraising-Strategie, gezielte Partnerakquise, erste Projektideen und eine Webseite (www.stiftungrechnen.de) als zentrale Anlaufstelle bilden die Eckpfeiler der Stiftung. Kommunikativ begleitet wird der Start durch die Studie „Rechnen in Deutschland“, eine Pressekonferenz sowie eine strategische Content-Strategie.

Ergebnis

Die Launch-Kommunikation der Stiftung Rechnen führt insgesamt zu einer breiten Medienresonanz und großen Aufmerksamkeit für das Anliegen der Stiftung und ihrer Partner. An der Auftaktpressekonferenz nehmen 30 Journalisten, Vertreter aus Bildungs- und Stiftungswesen, CSR-Verantwortliche, Geschäftsführer von bestehenden und potenziellen Partnern teil. Zwischen Oktober 2009 und Januar 2010 wird eine Printauflage von 4,8 Millionen erreicht. Seit 2010 wird die Arbeit der Stiftung Rechnen vollständig durch internes Engagement getragen.

FeWo-direkt: Social Media Marketing

Aufgabe

Der Markt für Anbieter von Ferienhäusern und -wohnungen ist hart umkämpft und wächst schnell. Wer sich vom Wettbewerb abheben will, braucht eine klar definierte Positionierung und eine strategisch ausgerichtete Kommunikation über alle Kanäle hinweg. Dabei geht es um mehr, als schöne Urlaubsbilder zu posten. Es geht um gute Geschichten, zielgruppenspezifischen Content und ein nahbares Community Management. Mit Unterstützung von Klenk & Hoursch hat es FeWo-direkt geschafft, sich mit gezieltem Content-Marketing abzugrenzen und die Marke im Social Web strategisch aufzubauen.

Lösung

Auf Basis internationaler Vorgaben wird eine integrierte Content- und Story-Strategie entwickelt. Ein monatlicher Redaktionsplan definiert kanal- und zielgruppenspezifische Inhalte mit Spielraum für Spontanes. Saisonale Anlässe, Gewinnspiele und internationale Kampagnen setzen den Rahmen. Über die Kanäle Facebook, Instagram, Pinterest und Twitter werden die Vorzüge eines Ferienhausurlaubes bei Familien und Millennials sowie bei Gruppenreisenden positioniert. Aus Fans werden Kunden, indem die User auf die Buchungsseite geleitet werden. Und umgekehrt aus Kunden Fans, indem Serviceanfragen via Social Media beantwortet werden. Das Community Management basiert auf einem stetig wachsenden Q&A und in Abstimmung mit dem Customer Service.

Ergebnis

Die zentrale Steuerung der Gesamtkonzeption, des Qualitätsmanagement und des Handlings sorgt für einen konsistenten und erfolgreichen Social Media Auftritt in Deutschland. Mit Klenk & Hoursch als Lead-Agentur auch in den fünf nordischen Ländern Niederlande, Dänemark, Schweden, Norwegen und Finnland. Innerhalb eines Jahres nimmt die Facebook-Reichweite um 376 Prozent auf 25,5 Millionen zu. Die Interaktionen wachsen um 555 Prozent auf 2,4 Millionen Likes, Comments, Shares, Link-Clicks, Foto- und Video-Views. Die erzielten Link-Klicks erhöhen sich ebenfalls um 125 Prozent.

PARSHIP: Langfristige Media Relations Strategie

Aufgabe

2001 startet PARSHIP mithilfe eines wissenschaftlich basierten Matchingverfahrens ein völlig neuartiges Angebot zur Online-Partnervermittlung. Um die junge Marke langfristig zu positionieren beginnt 2003 die Liebesbeziehung mit Klenk & Hoursch. Die Herausforderungen: Imageprobleme mit unseriösen Sex-Offerten im Internet, Erklärungsbedürftigkeit des Matchmakings, Argumentation des Preises, der geringe eigene Nachrichtenwert von Themen sowie die begrenzten Ressourcen.

Lösung

Die Basis für Kommunikationserfolg und Positionierung als Premiummarke bildet eine langfristige Media-Relations-Strategie in drei Phasen: In Phase 1 geht es um Abgrenzung und Differenzierung gegenüber dem Marktumfeld. In Phase 2 wird durch dominante Themenbesetzung im Bereich Partnersuche und Singles Relevanz geschaffen. Phase 3 baut diese Positionierung in Richtung Marktführerschafft aus. Dies gelingt durch die Besetzung von Themen wie Partnerschaft und Wissenschaft, Branchentrends, Servicequalität und Innovationen. Für einen kontinuierlichen Nachrichtenwert und die seriöse sowie glaubwürdige Verdeutlichung der Expertise greift PARSHIP auf einen vielseitigen Maßnahmenmix zurück: repräsentative Studien und Umfragen, der Einsatz von Testimonials und Experten sowie zahlreiche Medienkooperationen und die Verknüpfung mit Community Management & Engagement auf Twitter und Facebook.

Ergebnis

Parship ist dem Wettbewerb durch proaktives Themensetting immer einen Schritt voraus – in Positionierung, Reichweite, Share of Voice und Botschaftendurchdringung. Die Ergebnisse zeigen den Erfolg: - Mehr als 27.000 Print-, Online-, TV- und Radio-Beiträgen (bis Juni 2018) - Mehr als 90 (respräsentative) und überaus erfolgreiche Konsumentenumfragen - Massive Umsatzsteigerungen & gesteigerte Registrierungen zum Start der Zusammenarbeit - Aktuell: Beantwortung von ca. 150 Medienanfragen pro Jahr

AKTION MENSCH: Kampagne zu Barrierefreiheit

Aufgabe

Wählen ist ein Grundrecht. Doch fast 10 Prozent der Gesamtbevölkerung können an der politischen Debatte meist nicht teilnehmen. Für Menschen mit Behinderung fehlen Wahlprogramme in leichter Sprache, Wahlschablonen für Blinde oder barrierefreie Zugänge zu den Wahllokalen. Auch die Mitarbeit in Parteien ist eher selten. Auf diesen Umstand möchte die Aktion Mensch im Sommer 2013 mit einer deutschlandweiten PR-Aktion gemeinsam mit Klenk & Hoursch aufmerksam machen.

Lösung

Einen Monat vor der Bundestagswahl wird die Aktion „Wahllokal-Tester“ ins Leben gerufen. Eine Woche lang gehen Raul Krauthausen (Initiator von Sozialhelden e.V. und wheelmap.org), Michael Wahl (Journalist und Blindenfußballer) sowie Petra Groß (Expertin für Leichte Sprache) auf Tour, um herauszufinden „Wie barrierefrei wählt Deutschland?“. Immer unter den Augen von Politik und Presse sowie in Begleitung von Guildo Horn (Entertainer und Diplom-Pädagoge) als prominentem Busfahrer. Klenk & Hoursch erstellt das Kommunikationskonzepts, unterstützt bei der VIP-Ansprache, dem Einladungsmanagement, der Medien-Koordination, erstellt alle Pressematerialien, setzt auf gezieltes Themenmanagement mit Testimonial-Platzierungen, berät zu Social Media Maßnahmen und bietet PR-Support vor Ort.

Ergebnis

- Gäste: Mehr als 60 Medien- und 46 politische Vertreter wie Hubert Hüppe (Behindertenbeauftragter der Bundesregierung) und Manuela Schwesig (damalige stellv. SPD-Vorsitzende) - Veröffentlichungen: 17 TV-Beiträge, 420 Print, 130 Online, 42 Radio (Reichweite insgesamt über 50 Mio.) sowie 17 Agenturmeldungen - Awareness: Blog-Parade, Posts, Tweets befeuern Debatte in Social-Media-Kanälen - Konkrete Veränderungen: Auslösung einer nationalen Debatte und konkrete Verbesserungen am Wahlsonntag (z.B. Auslage von Wahlschablonen)

FRAPORT: 360-Grad-Krisensimulation in Echtzeit

Aufgabe

Alle zwei Jahre verpflichtet die internationale Zivilluftfahrtorganisation (ICAO) Flughäfen zu Notfallübungen. Am Flughafen Frankfurt testen nicht nur Feuerwehr, Rettungskräfte und Behörden den Ernstfall. Auch die Fraport AG nimmt Prozesse, Tools und Team Set Up der Unternehmenskommunikation unter die Lupe. 2004 und 2006 unterstützt von Klenk & Hoursch. Extrem Realitätsnah simuliert. Über alle Kanäle hinweg

Lösung

Aufbauend auf der operativen Übung wird ein umfassendes Kommunikations-Regiebuch erstellt. Mit unterschiedlichen Eskalationsstufen und Details: Wo wird die Krise initiiert? Was treibt die Krise? Wo erreicht sie einen Höhepunkt? Welche Inputs werden zu welchem Zeitpunkt ans Team herangetragen? Klenk & Hoursch organisiert vor Ort den Regieraum und steuert das Kommunikationstraining. Über eine hochsichere Online-Plattform werden die Kanäle Facebook, Twitter und Youtube befüllt. Das Team muss entsprechend situativ auf die individuelle Entwicklung der Krise reagieren. Mit Statisten und in Kooperation mit Radio- und Fernsehstationen (u.a. FFH, Rhein-Main TV und Hessischer Rundfunk) werden Journalisten-Anrufe, Mails und Interviews simuliert. Darüber hinaus ist Klenk & Hoursch mit Prozessbeobachtern vor Ort.

Ergebnis

2014 werden im Nachgang grundlegende Prozesse geändert, neue Tools eingeführt und das Team Set-Up optimiert: Social Media wird zum Startpunkt der Kommunikationskaskade im Krisenfall für eine schnelle Erstreaktion Für eine zentrale Steuerung und Strukturierung von Anrufen bei hoher Auslastung wird ein neues Telefonsystems implementiert Enge Zusammenarbeit mit möglichen involvierten Parteien am Flughafen für die nötige Routine und Vertrautheit 2016 führen die Veränderungen zu deutlich höherer Reaktionsgeschwindigkeit und systematisiertem Abarbeiten der Anfragen im Training. Die Fraport AG behält die Kommunikationshoheit und agiert souverän.

CANOPY GROWTH: Markenpositionierung in Deutschland

Aufgabe

Im März 2017 wird Cannabis als Arzneimittel in Deutschland rechtlich zugelassen. Trotzdem hat es noch ein problematisches Image, da es hauptsächlich als Rauschmittel wahrgenommen wird. Die medizinischen Möglichkeiten, z. B. in der Schmerztherapie, sind bisher wenig bekannt. Canopy Growth ist der größte Produzent von medizinischem Cannabis weltweit. Beim Eintritt auf den deutschen und europäischen Markt im Jahr 2016 möchte das kanadische Unternehmen seine Medikamentenmarke Spectrum Therapeutics positionieren und über medizinisches Cannabis aufklären, um bestehende Vorurteile abzubauen. Klenk & Hoursch setzt in diesem Zusammenhang gezielte Medien- und Aufklärungsarbeit in Richtung Healthcare Professionals und Patienten ein

Lösung

Mit Hilfe wissenschaftlicher Erkenntnisse klärt Klenk & Hoursch über Nutzen und Wirkung von medizinischem Cannabis auf und baut so bestehende Vorbehalte vieler Ärzte, Apotheker und Krankenkassen ab. Durch strategische Medienarbeit etablieren wir Kontakte zu relevanten Experten und Meinungsbildern in Fach- und Publikumsmedien. Die Kommunikationsaktivitäten umfassen u. a. die Entwicklung einer Storyline und zugehörigen Pressematerialien, die Durchführung von Studien, die Platzierung von Interviews und Kasuistiken, die Präsenz führender internationaler Experten auf wichtigen Fachmessen und Kongressen, Newsletter an HCPs und die Zusammenarbeit mit Leitmedien zur Verbesserung des öffentlichen Klimas.

Ergebnis

Der edukative Ansatz zahlt sich aus: Durch proaktive Medienarbeit werden Journalisten von Fach-, Special Interest-, Publikums- sowie Wirtschafts- und Tagesmedien über die Therapiemöglichkeiten mit Cannabis aufgeklärt und umfassend informiert. Klenk & Hoursch baut ein Netzwerk zu Key-Journalisten und Experten auf und generiert Coverage in allen relevanten Mediengattungen. Damit steigern wir die Bekanntheit der Marke Spectrum Therapeutics und etablieren Canopy Growth als seriösen Ansprechpartner Nummer eins im deutschen und europäischen Markt zum Thema medizinisches Cannabis.

BEARINGPOINT: Mitarbeitermagazin ONE

Aufgabe

Bis 2013 war das Mitarbeiter-Magazin von BearingPoint noch eine Textwüste im statischen PDF-Format. Für die stark dezentrale und vielfach mobile Belegschaft nicht praktikabel. Ein neues digitales, ansprechendes Format mit knackigen Headlines, informativen Teasern, komprimierten Stories und vielfältigen, interaktiven Elementen soll her. Gemeinsam mit dem internen Kommunikationsteam und dem Grafikpartner Liebchen + Liebchen entwickelt Klenk & Hoursch das neue Online-Magazin ONE. Die Schlagwörter sind anschaulich, lebendig, lesefreundlich, responsiv, flexibel und interaktiv.

Lösung

Das Magazin ist das zentrale interne Sprachrohr des Managementboards zu rund 3.500 Mitarbeitern an 28 Standorten in 17 Ländern weltweit. Daher immer im Zentrum des neuen Formats: die Köpfe im Unternehmen sowie der „One Firm“-Gedanke und das damit verbundene „Wir“-Gefühl. Neben Texten, Zitaten und Fotos spielen Videosequenzen und Infografiken eine wesentliche Rolle. Zur Aktivierung und Beteiligung finden immer wieder kurze Befragungen oder „Call to Action“ Aufrufe statt. Auch der Name „ONE“ wird in einer Kurzbefragung von den Mitarbeitern selbst gewählt. Das Magazin verschafft so einen vielseitigen Blick hinter die Kulissen jedes Unternehmensbereichs und informiert über die Unternehmensstrategie, Entwicklungen am Markt sowie Veränderungen in der eigenen Organisation.

Ergebnis

Und das neue Format kann sich sehen lassen! Die ONE erscheint zweimal im Jahr mit einem klaren thematischen Fokus pro Ausgabe. Durch die äußerst persönliche Note und die Möglichkeit, sich einzubringen und zu vernetzen, gelingt es, Leser stärker zu binden und noch mehr für die Inhalte zu gewinnen. Das Feedback ist sehr positiv, die Mitarbeiter bringen sich ein, die Absprungrate wird reduziert, das Magazin stark mobil genutzt.

VITAMIX: Crossmediale Kampagne zum Markteintritt

Aufgabe

Von 0 auf 100: Vitamix wagt 2013 den Markteintritt in Deutschland. Doch weder die Marke - nur 2 Prozent kennen das amerikanische Unternehmen – noch die Produktkategorie Hochleistungsmixer sind hierzulande bekannt. Zu Beginn gibt es keine Kommunikationsstrategie oder -aktivitäten, keine deutsche Website. Klenk & Hoursch übernimmt die Aufgabe, auf die Marke Vitamix und die Produkte in Deutschland aufmerksam zu machen und die Hochleistungsmixer am Markt zu positionieren.

Lösung

Hierfür wird eine umfassende, crossmediale Marken- und Produktkommunikation gestartet. Homebase für Influencer Marketing und Social Media Kanäle bildet die Website www.vitamix.de. Dort finden Besucher alle wichtigen Informationen – von Erläuterungen zum Begriff Hochleistungsmixer, über Produktinformationen und Rezepte bis hin zu Service-Themen. Ebenfalls im Fokus steht die Zusammenarbeit mit relevanten Food- und Lifestyle-Bloggern für mehr Sichtbarkeit und Aufmerksamkeit. Auf Basis einer umfassenden Social Media-Analyse und der daraus abgeleiteten Strategie wird im Januar 2015 die deutschsprachige Facebook-Seite gelauncht. Für alle Kanäle gilt: Der Zielgruppe schmeckt's!

Ergebnis

Im Rahmen der Maßnahmen entstehen insgesamt 17 Videos mit offiziellen Vitamix-Testimonial-Köchen und Bloggern sowie deren „Success Stories”. Darunter TV-Koch Klaus Velten, 3-Sterne Koch Christian Jürgens sowie die Bloggerin Karin Buhl. Die Erfolge sprechen für sich: - 50 Blogger-Kooperationen (145 bearbeitete Anfragen) - Anstieg von 2 Bloggeranfragen 2014 auf über 200 im Jahr 2015 - Rund 200 generierte Blogposts, zahlreiche Instagram-, Facebook- und Snapchat-Posts - Mit 93 % überdurchschnittlich positive und neutrale Tonalität auf Facebook - Rein organisches Wachstum der Facebook-Community von 0 auf 3.217 Fans im Kampagnen-Zeitraum

HAPAG-LLOYD: B2B-Kampagne "Think Big"

Aufgabe

Neben Containern transportiert die Linienreederei Hapag-Lloyd täglich Güter im Bereich „Special Cargo“. Diesen attraktiven Markt möchte Hapag-Lloyd besser erschließen und verstärkt auf seine Expertise aufmerksam machen. Dabei hilft Klenk & Hoursch mit der Entwicklung und Umsetzung einer internationalen PR-Kampagne. Mit dem Ziel Kunden, Medien und Mitarbeiter gleichermaßen zu involvieren und das Unternehmen als zuverlässigen Special-Cargo-Profi zu positionieren

Lösung

Klenk & Hoursch entwickelt die maßgeschneiderte B2B-Kampagne „THINK BIG!“ mit den drei strategischen Säulen Kundenkommunikation, Media Relations und Interne Kommunikation. Unter dem Slogan „Your Special Cargo is our Passion“ werden Informationsmaterialien für die unterschiedlichen Zielgruppen in diversen Sprachen umgesetzt: Vertriebsmaterialien, Imagevideos, Werbemittel, Presseinformationen, Intranetbeiträge und interne Checklisten. Der Einsatz erfolgt über Kanäle wie Youtube, Messeauftritte, Newsroom und Unternehmenswebsite, Mailings und das weltweite Intranet. Gezielte Redaktionsbesuche und Werbung in relevanten Fachmedien sorgen für zusätzliche Verbreitung in der B2B-Presse und verlinken zu Owned Media. Außerdem unterstützt Klenk & Hoursch die Arbeit des Vertriebsteams mit Sales-Materialien für die Verkäufer.

Ergebnis

„THINK BIG!“ generiert weltweit Awareness – bei Kunden, Medien und Mitarbeitern. Im halbjährigen Kampagnenzeitraum erscheinen zahlreiche Veröffentlichungen in relevanten internationalen Logistikfachmedien. Im Intranet sind bereits innerhalb der ersten Woche mehr als 500 Interaktionen zu Special Cargo zu verzeichnen. Und auch das Sales-Team meldet positives Feedback sowie erste Erfolge in der Kundenkommunikation.

Sustainability Heroes für die Continental AG: Superhelden schaffen maximale Aufmerksamkeit

Aufgabe

Das Thema Nachhaltigkeit hält immer mehr Einzug in die Gesellschaft und gewinnt auch für führende globale Technologieunternehmen zunehmend an Bedeutung. Die Nachhaltigkeitsstrategie der Continental AG fokussiert sich auf die vier strategischen Kernthemen emissionsfreie Mobilität und Industrie, Klimaneutralität, verantwortungsvolle Wertschöpfungsketten und zirkuläres Wirtschaften. Als ein Aspekt des Themas zirkuläres Wirtschaften stehen 2020 die 4R im Fokus: Reduce, Reuse, Repair, Recycle. Mithilfe einer internen Kommunikationskampagne möchte die Continental AG über alle internationalen Standorte und Unternehmensbereiche hinweg Engagement für Nachhaltigkeit erzeugen und dabei mit einem Schwerpunktthema starten. Die Leitidee: Werde Sustainability Hero mit deinem Einsatz für die 4R – Reduce, Reuse, Repair, Recycle. Die 4R-Kampagne ist Auftakt einer langfristigen „Sustainability Hero“-Kampagne der Sustainability-Abteilung.

Lösung

Klenk & Hoursch unterstützt mit Beratung, der Entwicklung von Kernbotschaften sowie Design & Umsetzung des Key-Visuals als Plakatmotiv und Intranet-Grafik. Es soll maximale Aufmerksamkeit für das wichtige Thema zirkuläres Wirtschaften generiert und die Kampagne mit starkem Claim, eindringlichen Botschaften und einem auffälligen Key-Visual konzernweit, das heißt an allen Standorten weltweit, kommuniziert werden. Dafür müssen Texte und Visuals international und somit auch interkulturell funktionieren und ansprechen. Klenk & Hoursch setzt ein Key-Visual mit vier Superhelden um und greift dabei den Kampagnennamen auf. Die vier Superhelden sind nicht nur mit den eigens für die Kampagne designten 4R-Icons ausgestattet, sondern auch mit Continental-typischen Accessoires. Zum Beispiel mit einer Löwenzahnpflanze, die auf ein Projekt zur Herstellung von Gummi auf Löwenzahnbasis hinweist, den Conti-Sneakern sowie angedeuteten Reifenspuren und Platinen, die auf das Produktportfolio des Unternehmens Bezug nehmen.

Ergebnis

In detaillierter Handarbeit entstehen die Sustainability-Heroes als echter Hingucker im Comic-Stil und machen im Rahmen der Kampagne auf Plakaten und im Intranet auf Nachhaltigkeit und zirkuläres Wirtschaften aufmerksam.

DANONE: Gemeinsame Unternehmensstory

Aufgabe

Der französische Weltkonzern Danone führt zwei Traditionsunternehmen unter seinem Dach zusammen: Milupa bringt über 100 Jahre Erfahrung in der Ernährung von Babys und Kleinkindern in den wichtigen ersten 1.000 Tagen des Lebens ein; Nutricia über 100 Jahre Expertise in der medizinischen Ernährung in kritischen Momenten und Lebensphasen. Zwei sehr unterschiedliche Unternehmenskulturen mit sehr unterschiedlichen Marketingansätzen sollen zusammenwachsen.

Lösung

Klenk & Hoursch begleitet Milupa, Nutricia und Danone Schritt für Schritt zur neuen Unternehmensstory und damit zu einer gemeinsamen Identität. Phase 1: Auf Basis von Gesprächen mit Corporate Communications Mitarbeitern und Input der beteiligten Unternehmen werden die Leitplanken des lokalen und internationalen Managements für die Story gesetzt. Phase 2: In vertiefenden Interviews befragt Klenk & Hoursch Führungskräfte zu ihren Erwartungen, Wünschen und Befürchtungen. Daraus entsteht ein detaillierter Entwurf mit einer emotionalen Tonalität von gegenseitigem Respekt und gemeinsamem Aufbruch. Phase 3: Ein Workshop mit 12 Führungskräften dient als Test für die Story. Ist sie glaubwürdig und relevant für alle Stakeholder? Ist die Story erzählbar für die, die sie erzählen müssen? Es entsteht ein feingeschliffenes Wording der internen und der externen Story. Phase 4: Die Story wird durch eine eigene, markante Visualisierung durch Klenk & Hoursch komplettiert. Zum Jahres-Kick-of-Meeting mit allen Mitarbeitern wird die Story vom Management erzählt.

Ergebnis

Die Story stößt auf große Akzeptanz. Mitarbeiter und Kunden gehen optimistisch in die Zukunft des Geschäftsbereichs Specialized Nutrition. Das Feedback ist sehr positiv. „Mit Klenk & Hoursch sind wir für dieses anspruchsvolle Vorhaben mit einem klar strukturierten Prozess schnell zu einer Corporate Story gekommen, die alle Stakeholder mitnimmt und motiviert. Eine sehr unkomplizierte Zusammenarbeit“, findet Stefan Stohl, Leiter der Unternehmenskommunikation Danone DACH.

MSG: Gemeinsam einsam in der Pandemie

Aufgabe

msg verdankt seinen Erfolg seiner besonderen Struktur: Unter einem Markendach agieren über 20 Gesellschaften eigenständig und schnell. Diese Flexibilität geht aber mit einem geringen Zusammengehörigkeitsgefühl einher. msg hat sich daher vorgenommen, stärker zusammenzuwachsen. Im März 2020 bringt die Corona-Pandemie diesen Weg in Gefahr: die über 8.000 Mitarbeitenden des IT-Dienstleisters müssen ins Home-Office. Die Isolation verändert die Kommunikationswege – gleichzeitig wächst der Kommunikationsbedarf. Ein Problem, denn aufgrund der Unabhängigkeit der Gesellschaften gibt es kein gruppenweites Intranet. Es fehlt die Möglichkeit, alle Mitarbeitenden auf ein- und derselben Plattform zu erreichen.

Lösung

Die Lösung: Auf MS Teams – bisher nur zur Projektkoordination genutzt – wird erstmals und innerhalb von acht Tagen eine Plattform für alle Mitarbeitenden eingerichtet: „msg WEsolation“. Die Plattform fördert die soziale Kommunikation, holt emotional ab und bietet Interaktionsmöglichkeiten. So wurde das Gemeinschaftsgefühl der Gruppe und die Verbindung zu den Mitarbeitenden aufrechterhalten. Ein wichtiger Aspekt in der ersten Lockdown-Phase 2020. Die einzelnen Kanäle reichten vom Vorstandskanal bis hin zu praktischen Kanälen, in denen Fragen rund ums Home-Office geklärt wurden. Eines der Herzstücke ist der Kanal Coffee Roulette. Ein CoffeeBot schaltet Personen zufällig zusammen, sodass ein spontaner Austausch möglich ist. In den weiteren Kanälen wurde News zur Corona-Situation und Tipps rund um den Lockdown geteilt. Die Plattform wurde bewusst als wandelbares Instrument entwickelt, um sich verändernden Situationen anpassen zu können. Kanäle innerhalb des Teams können kommen und gehen. Klenk & Hoursch betreute das Projekt von der Idee an und erstellte ein Konzept sowie fortlaufende Inhalte für die Plattform.

Ergebnis

Das Feedback ist eindeutig: Corona wird gehen, die Plattform soll bleiben. WEsolation wurde sehr gut angenommen. Zwei Drittel der Teilnehmer empfinden die Plattform als bereichernd für den Austausch und sehen in WEsolation eine Stärkung des Zusammenhaltes. msg hat eine Plattform für den sozialen Klebstoff des Unternehmens geschaffen, der dazu beiträgt, dass eines der wichtigsten Ziele der Unternehmensstrategie erreicht wird. Mit überschaubaren Mitteln und handfestem Erfolg.

Unsere Kunden, sie vertrauen uns

client image

Vitamix

client image

Verivox

client image

STAEDTLER Stiftung

client image

Volkswagen

client image

Stadtschulamt Frankfurt

client image

von Rundstedt HR Partners

client image

Suzuki

client image

TARGOBANK

client image

Aktion Mensch

client image

Allianz

client image

Anydesk

client image

Aviatar

client image

Bacardi

client image

BearingPoint

client image

Beko

client image

Bitburger Braugruppe

client image

Canopy Growth

client image

Coca-Cola

client image

Commerzbank

client image

Continental

client image

Covestro

client image

Credit Suisse

client image

DekaBank

client image

Deutsche Bank

client image

Deutsche Gesellschaft für Qualität e.V.

client image

Emerson

client image

Fraport

client image

GAZ

client image

GNT

client image

Hager Group

client image

Helios Kliniken

client image

Hilfe für krebskranke Kinder e.V.

client image

HomeAway (FeWo-direkt)

client image

Jägermeister

client image

Kaufland

client image

Lanxess

client image

Lufthansa / Lufthansa Cargo

client image

Luqel

client image

Medias-Klinikum

client image

Meyle

client image

msg systems ag

client image

Museum Brandhorst

client image

Museum Goldkammer Frankfurt

client image

Naty

client image

NextClinics

client image

Norisbank

client image

Oracle Taleo

client image

PARSHIP

client image

PLAN International

client image

QBE

client image

Samsung

client image

SAP Concur

client image

SCHUFA

client image

Siemens Stiftung

client image

Sparda-Bank Hamburg

client image

SSP The Food Travel Experts

client image

TIP Trailer Services

client image

Transics

client image

VDA

client image

WABCO

client image

Wacker Chemie

client image

Wyndham Hotels & Resorts

Branchenerfahrung

Konsumgüter / FMCGAgrarwirtschaftChemieBankenLuftfahrtBusiness SoftwareFin TechRohstoffePharmaAutomobilConsulting / BeratungDienstleistungElektronikFinanceSanitärHardwareHightechInfrastrukturITLandwirtschaftLogistikMedizinwesenHaus / GartenIKTKlinikenM&ABildungBuchwesenConsumer ElectronicsÖffentliche EinrichtungenÖffentlichkeitsarbeitE-CommerceEinzelhandel / RetailGenussmittelGesundheitGetränkeEnergieHealthcareErklärungsbedürftige ProdukteHotel / GastronomieErnährungErneuerbare EnergienFamilieFinanzdienstleistungForschungIndustrieMedienInnovationKarriereKulturKunstLifestyleAutomotiveNonprofitKulinarikMedizintechnikMotorsportNachhaltigkeitLebensmittelMaschinen- / AnlagenbauPersonalwesen / HRRechtSharing EconomySicherheitSoftwareSpielwarenSportStartupsSystemgastronomieTechnologieTelekommunikationTiereTourismusTransportUmweltUnterhaltung / EntertainmentVerbändeVereineVerkehrVerlagswesenVersandhandelVersicherungenWirtschaftWissenschaftZulieferer

Awards

12 awards von Klenk & Hoursch AG

trophy icon

Internationaler Deutscher PR-Preis

2017, 2010
trophy icon

Internationaler Deutscher PR-Preis

7x Finalist (2018, 2017, 2014, 2010, 2007, 2006)
trophy icon

PR Report Award

2016, 2014, 2012, 2007
trophy icon

PR Report Award

18x Finalist (2018, 2017, 2016, 2015, 2014, 2012, 2010, 2008, 2007)
trophy icon

PR Report Award

Finalist „Agentur des Jahres“ (2015)
trophy icon

Sabre Award

2019, 2016
trophy icon

Sabre Award

2x Finalist (2017)
trophy icon

Digital Communication Award

2017
trophy icon

Digital Communication Award

2x Shortlist (2018, 2017)
trophy icon

German Stevie Award

Gold (2017)
trophy icon

European Excellence Award

Finalist (2017)
trophy icon

European Change Communications Award

2015, 2014, 2013

Kontakt

Kontaktdaten von Klenk & Hoursch AG

Uns schreiben

localization icon Uhlandstraße, 60314 Frankfurt am Main

localization icon Prinzregentenstraße, München

localization icon Kaiser-Wilhelm-Straße, 20355 Hamburg

Kontaktieren Sie uns gerne per E-Mail oder über unsere sozialen Netzwerke. Unser Team steht Ihnen jederzeit zur Verfügung, um Ihre Fragen zu beantworten und Ihnen weiterzuhelfen. Wir freuen uns auf Ihre Nachricht und darauf, Ihnen bestmöglich zu unterstützen.

instagram icon linkedin icon facebook icon x icon