Ihr aktueller Browser wird nicht oder bedingt unterstützt. "\ "Bitte wechseln Sie den Browser oder installieren Sie eine aktuellere Version.

Wir verwenden Facebooks Tracking Pixel. Sie können der Nutzung explizit widersprechen, wenn sie folgenden Link anklicken: Facebooks Tracking Pixel widersprechen. Wir verwenden Google Analytics. Sie können der Nutzung explizit widersprechen, wenn sie folgenden Link anklicken: Nutzung von Google Analytics widersprechen.
Akzeptieren Sie die in der Datenschutzerklärung beschriebene Nutzung?

Agentur-Projekte im Bereich Politische Entscheider

Agenturmatching findet die passende Agentur für Sie.

1. Briefing besprechen
2. Agenturen kennenlernen
3. Mit Wunschagentur durchstarten

Die besten Cases von Agenturen

Neueröffnungs-Kampagne für Beresa in Münster

Offener, schöner, weiter – der größte Mercedes-Benz Partner in Münster verlegt seinen Standort im Stadtgebiet. Mit einer Kampagne zur Eröffnung des neuen Beresa Verkauf- und Service-Centers sollen Kunden und alle, die es werden wollen, informiert und für das neue Markenerlebnis begeistert werden.

BTB-Imagekampagne: Berlin, wir sind ein Teil von dir!

Die BTB GmbH versorgt seit über 25 Jahren Gewerbeimmobilien, öffentliche Einrichtungen, Wohnungen und wichtige Industrie- und Forschungsstandorte in Berlin mit Energie wie Wärme, Strom, Kälte und Dampf. Das Berliner Unternehmen setzt auf maßgeschneiderte Energielösungen vor Ort: von energieeffizienten Blockheizkraftwerken über Biomasse-Heizkraftwerke bis hin zu Solaranlagen. Der Job: Entwicklung von Keyvisuals und Slogan für die interne und externe Imagewerbung.

Westfalen AG: Marketing für die erste H2-Tankstelle im Münsterland

Elektroautos mit Brennstoffzellentechnologie bieten schon heute umweltschonende Mobilität auf hohem Niveau. Hierbei wird als Kraftstoff Wasserstoff genutzt, der in der Brennstoffzelle in elektrische Energie umgewandelt wird. Die Westfalen AG in Münster eröffnete ihre erste H2-Tankstelle. Es galt, potenziellen Nutzern (Privat- und Businesskunden) die Funktionsweise der H2-Tankstelle und die Vorteile der innovativen Antriebstechnik zu erklären.

Markteinführung: Nachrüstantrieb für Räder (Pressearbeit)

Im Mai 2016 hat Team Code Zero Pendix als Kunden gewonnen. Aufgabe war, den neuen Antrieb in die Presse zu bringen.

 
Validiert
Keine Zeit für die Recherche?
Wir stellen Ihnen kostenlos die für Sie besten Agenturen vor!

Marken- und Kommunikationsstrategie sowie ein Design- und Kommunika...

Das Bundesumweltministerium und das Umweltbundesamt beauftragten 31 Projektpartner unter Leitung des Wuppertaler Instituts mit dem Forschungsprojekt „Materialeffizienz und Ressourcenschonung“. Inhaltlich zielte das Projekt auf die Steigerung der Ressourceneffizienz – ein Top-Thema in der nationalen wie internationalen Politik, da die ineffiziente Ressourcennutzung zunehmend die Entwicklung von Unternehmen und Arbeitsplätzen gefährdet. GoYa! erarbeitete im Rahmen dieses interdisziplinären Projektes unter der Zielvorgabe des Agenda-Settings sowie der Verbreitung der Ergebnisse eine Marken- und Kommunikationsstrategie sowie ein Design- und Kommunikationskonzept.

Dachmarke Technologie- und Innovationsförderung Hessen

Aufgabe war es, eine Dachmarke für die Technologie- und Innovationsförderung des Landes Hessen zu definieren. Des Weiteren sollte die Außenwahrnehmung verbessert und die thematische Flexibilität erhöht werden, um so die Förderung effizienter zu gestalten. Und last but not least soll Hessen als hochattraktiver Standort auf dem Feld der Schlüsseltechnologien des 21. Jahrhunderts profiliert werden – also in einem Umfeld, welches durch einen sehr schnellen Wandel gekennzeichnet ist.

Markenbildung VDI Zentrum Ressourceneffizienz

In diesem Projekt ging es um die strategische wie visuelle Bildung der Marke VDI ZRE für die Zielgruppe KMU. GoYa! konnte sich in einem mehrstufigen Pitch gegen namhafte Agenturen durchsetzen. Mittels der Entwicklung eines Leitbildes zur Ressourceneffizienz und eines Kommunikationskonzeptes sollte eine „Themeninszenierung und Themenmobilisierung in Sachen Ressourceneffizienz” bei der strategischen Zielgruppe KMU sowie allgemein bei Politik und Öffentlichkeit realisiert werden, um so den Nutzen der Ressourceneffizienz-Idee bei Wirtschaft, Politik und Gesellschaft stärker zu verankern. Die zentrale Kommunikationsaufgabe bestand in der Entwicklung und Gestaltung einer Kampagne für das Vermittlungs- und Aktivierungsthema Ressourceneffizienz, welche einen ständigen Bildungs-, Lern- und Handlungsprozess mitinitiiert.

Kommunikationskampagne UTBW

Im Rahmen einer Ausschreibung konnte GoYa! den Etat für die Entwicklung einer Kommunikationskampagne für die Umwelttechnik Baden-Württemberg (UTBW) gewinnen. Die Landesagentur für Umwelttechnik und Ressourceneffizienz in Baden-Württemberg verfolgt für das Bundesland die Zielsetzung, die Stärkung und Förderung des Wirtschafts- und Technologiestandorts Baden-Württemberg im Bereich Umwelttechnik und Ressourceneffizienz voranzutreiben. Dazu nimmt die UTBW seit Ende 2011 landesweit eine Reihe an Aufgaben wahr und hat im Verlauf der vergangenen sechs Jahre ein umfassendes Leistungsportfolio entwickelt. Dieses Leistungsportfolio und die Institution per se galt es, im Ländle bekanntzumachen. Die Aufgabenstellung lautete erstens, den Bekanntheitsgrad von Umwelttechnik BW signifikant zu erhöhen – sagen, dass es die UTBW gibt. Zweitens, das Leistungsportfolio bzw. die Kernkompetenzen bekannter machen, indem die Kommunikationskampagne aufzeigt, was Umwelttechnik BW macht. Drittens kommunizieren, dass KMUs in Baden-Württemberg in Sachen Umwelttechnologie und Ressourceneffizienz mit Rat und Tat von der UTBW unterstützt werden.

Markencheck.

MARKENCHECK. Marketing ist einem stetigen Wandel und Veränderungsdruck ausgesetzt. Bei Marken, genauso wie bei der Autoinspektion oder beim Gesundheitscheck, ist daher ein regelmäßiger Markencheck sehr sinnvoll. So lassen sich Markenschwächen in einem Vorstadium erkennen, ungenutzte Potenziale nutzbar machen und eine schleichende Markenerosion vermeiden. So verhindern Sie, dass Ihre Marke leistungsschwach wird. GoYa! bietet einen solch umfassenden Markencheck an – sowohl in strategischer als auch in kreativer Hinsicht.

Markenkonzept für die Zukunftsregion FrankfurtRheinMain

Die Aufgabe bei dem Projekt für die IHK Darmstadt, IHK Frankfurt und IHK Offenbach war die Entwicklung eines Standort- und Vermarktungskonzeptes inkl. Naming, Logo, Claim und Key Visual für die Metropolregion Frankfurt/Rhein-Main. Die vier Themenfelder a) Mobilität und Infrastruktur, b) Gründungs- und Innovationsregion, c) Revitalisierung von Bestandsflächen und d) Digitalisierung und räumliche Entwicklung sollten zu einem Dachkonzept mit einem klaren Markenprofil verdichtet werden, um die heterogenen Anspruchsgruppen unter diesem Dach zu vereinen.

VivoSensMedical: Wie ein Biosensor groß wurde (Pressearbeit)

Eingestiegen sind wir als Agentur zur Markteinführung des OvulaRings. OvulaRing ist ein Biosensor, der die Körperkerntemperatur von Frauen misst und mittels eines medizinischen Algorithmus Aussagen zum fertilen Fenster treffen kann. Produkt und Unternehmen haben sich weiterentwickelt, somit haben wir Pressearbeit nicht nur rund um das Produkt, sondern auch zum Unternehmen und einzelnen Menschen von VivoSensMedical gemacht.

 
Validiert

200 Jahre HARTMANN

Paul Hartmann gründete 1818 eine Baumwollspinnerei... 200 Jahre später feiert die PAUL HARTMANN AG ihr Bestehen. Mit drei Veranstaltungen der Extra-Klasse und dies alles innerhalb einer Woche! Eine Mammut-Aufgabe!

Die Welt soll wissen, dass es uns gibt: Markenbekanntheit steigern

Manchmal ist es ja zum Haareraufen: Ein junges Unternehmen entwickelt innovative und hochwertige Elektro-Roller, fair und nachhaltig in Europa produziert. Die Medien sind begeistert. Berichtet wird dann aber doch über BMW, Daimler, Tesla und Co. Die Medien überschlugen sich geradezu mit Berichten über die neue E-Mobilität bei Autos und Fahrrädern. Und E-Roller? Fehlanzeige. Die innovativen E-Roller im Premiumsegment, also hochpreisige Top-Qualität, sollen bekannter werden. Vor allem in den Branchen, die leise und emissionsfreie Gefährte brauchen. Lieferdienste für Food, Medikamente, Pflegedienste und In-door-Roller in weitläufigen Gebäuden und auf ausgedehnten Außenbereichen. Da sich die Produkte vor allem durch ihre ausgefeilte Technologie vom Wettbewerb abheben, ist es notwendig, dass sich die vibrio-Berater sehr gründlich mit der Konstruktion und der Batterie-Technologie beschäftigen und nahezu jedes Detail verstehen. Ohne dieses Grundwissen ist die Überzeugungsarbeit nicht möglich. Werbeslogans allein haben noch nie einen Journalisten überzeugt. Das gilt vor allem für die große Tages- und Wirtschaftspresse, für Nachrichtenmagazine und Publikumsmedien.

Corporate Design und Kulturkommunikation Deutsches Theatermuseum, M...

"Entdecken, was dahinter steckt!" Anlässlich seines 100-jährigen Jubiläums im Jahr 2010 entwickelt das Deutsche Theatermuseum in München für die internationale und lokale Theater-, Bildungs- und Kulturwelt einen umfassenden Markenneuauftritt mit ASM. Die Ziele: öffentliche Wahrnehmung verstärken, junges Theaterpublikum einbinden, erweitertes Medieninteresse gewinnen, den fördernden Freundes- und Mitgliederkreis erweitern. Das Haus verbindet den wissenschaftlichen Forschungsauftrag zur deutschsprachigen Theatergeschichte mit publikumswirksamen Sonderausstellungen und Lesungen in seinen Räumen am Hofgarten in München. Die ASM Leistungen umfassen die Entwicklung des neuen Corporate Designs und Logos, das starken Bezug zur innerstädtisch zentralen Lage des Museums in der Galeriestraße am Hofgarten schafft. Außerdem den einladenden Claim "Entdecken, was dahinter steckt!". Weitere Leistungen: Design der Geschäftsausstattung mit Typografie und Farben, gestalteriche Einbindung von Innenarchitektur, Entree und Fassade, Schilder und Werbemittel, Coverdesign des Jubiläumskataloges und eine Plakatkampagne. Die Testimonialkampagne "Lebende Botschafter" mit den dankenswerterweise pro-bono kooperierenden Schauspielern Stefan Hunstein, Thomas Loibl und Sunnyi Melles, erscheint auf 200 Kultursäulen der Stadt München und dem prominenten Blow-Up-Poster am Odeonsplatz. ASM begleitet das Staatliche Museum des Freistaats Bayern seit 2008.

 
Validiert