Ihr aktueller Browser wird nicht oder bedingt unterstützt. "\ "Bitte wechseln Sie den Browser oder installieren Sie eine aktuellere Version.

Wir verwenden Facebooks Tracking Pixel. Sie können der Nutzung explizit widersprechen, wenn sie folgenden Link anklicken: Facebooks Tracking Pixel widersprechen. Wir verwenden Google Analytics. Sie können der Nutzung explizit widersprechen, wenn sie folgenden Link anklicken: Nutzung von Google Analytics widersprechen.
Akzeptieren Sie die in der Datenschutzerklärung beschriebene Nutzung?

Agentur-Projekte im Bereich Brand Audits

Agenturmatching findet die passende Agentur im Bereich Brand Audits für Sie.

1. Briefing besprechen
2. Agenturen kennenlernen
3. Mit Wunschagentur durchstarten

Die besten Cases von Agenturen für Brand Audits

Markenentwicklung und Launch-Strategie

Ein junges Expertenteam konnte sich die Finanzierung für die Entwicklung eines neuen, onlinegestützten Programms zur positiven Veränderung des Lebensstils sichern. Gesucht war eine „sprechende“, unverwechselbare Marke, die international weitgehend unumstritten sein sollte, Beratung zur Produktentwicklung sowie ein differenziertes Corporate Design für die Zielgruppe Best Ager. Schließlich sollte für den Go Live eine umfassende Launch- und Kommunikationsstrategie entwickelt werden.

Markencheck.

MARKENCHECK. Marketing ist einem stetigen Wandel und Veränderungsdruck ausgesetzt. Bei Marken, genauso wie bei der Autoinspektion oder beim Gesundheitscheck, ist daher ein regelmäßiger Markencheck sehr sinnvoll. So lassen sich Markenschwächen in einem Vorstadium erkennen, ungenutzte Potenziale nutzbar machen und eine schleichende Markenerosion vermeiden. So verhindern Sie, dass Ihre Marke leistungsschwach wird. GoYa! bietet einen solch umfassenden Markencheck an – sowohl in strategischer als auch in kreativer Hinsicht.

Sanwald Relaunch Biersortiment

David Sanwald gründete 1903 die erste Stuttgarter Weizenbier-Brauerei - seitdem wird die beliebte Marke Sanwald im Herzen des Schwaben-Ländle gebraut. Für den Relaunch der traditionsreichen Marke war das Ziel, zunächst die Elemente des Markenkerns der Marke zu identifizieren.

 
Validiert

Rezult

Korosten MDF Plant is an environmentally-friendly factory producing laminated flooring and MDF panels. The plant is equipped with cutting-edge German Siempelkamp machinery. It operates large storage facilities, a traffic network, and its own utility systems. The plant stands among the top-ranked Ukrainian companies that used to export its products to Russia, benefiting from its favorable location near a major South-East railway hub. Due to Russian aggression in the east of Ukraine, the plant had to shift its focus onto European and Asian markets. These consist of multiple consumer groups that have unique cultural and value orientations. All of them set high requirements for both product and communication quality. We had to create an international brand and bring the company’s public image into accordance with its product quality. Exposing quality as the most valuable factor, we created the brand targeted on the aforementioned kind of people. We came up with the harsh-sounding name REZULT, taken from the German language, and represented the brand’s concept in the Stand On Quality tagline. In addition, we developed an efficient brand identity system using a consistent combination of red, black and red colors.

 
Validiert
Keine Zeit für die Recherche?
Wir stellen Ihnen kostenlos die für Sie besten Agenturen vor!

SCHÜßLER-SALZE VON PFLÜGER

Kreativität versetzt Grenzen. Mit einer so kreativen wie aufmerksamkeitsstarken Multi-Channel-Kampagne konnten wir eine wichtige neue Zielgruppe für die Schüßler-Salze von Pflüger begeistern: junge, konsum- und qualitätsaffine Verwender. Folgerichtig haben wir die Schüßler-Salze von Pflüger als Bestandteil eines nachhaltigen, cleveren Lifestyles positioniert und inszeniert. Dank des treffenden Claims „Schüßlern mit Pflüger ist einfach klüger“ gelang nicht nur die Zielgruppenausweitung, sondern auch die Konkurrenz sah in der Kommunikation plötzlich alt aus.

Amazon - Global Workplace-Branding

Im Rahmen von Amazons Workplace-Branding-Projekt war GLIMMA sowohl für die strategische Beratung als auch für den Rollout zuständig. Wir haben das Branding an mehr als 30 Standorten weltweit umgesetzt und dabei eng mit dem Amazon Brand-Team zusammengearbeitet. Mit Hilfe des Brand Books konnten wir einen weltweit konsistenten Markenauftritt erreichen. Das Branding des Arbeitsplatzes stärkt die Marke als Arbeitgeber, ist vergleichsweise einfach zu installieren und bietet einen hohen Nutzen bei relativ geringem Investment. Ein zentral gesteuertes Projektmanagement hat dafür gesorgt, weltweit eine hohe Konsistenz und Qualität zu erreichen. Zudem hat es die Wartung und Kontrolle einzelner Standorte extrem vereinfacht. Indem wir Prozesse standardisiert haben, konnten wir einen genauen Zeitplan für die Umsetzung der einzelnen Standorte weltweit aufstellen.

BP - Europäisches Pilotprojekt "Neues Branding-Konzept"

Ein Pilot-Projekt an 11 Standorten in Europa hat den Wert von qualitativ hochwertigen Grafik-Installationen an Tankstellen unterstrichen. Im Rahmen der strategischen Neuausrichtung ihrer Autobahn-Tankstellen hat BP eine intensive Marktforschung betrieben. Dabei hat sich herausgestellt, dass der Sanitärbereich an Position 2 der wichtigsten Kriterien für die Auswahl einer bestimmten Tankstelle steht. Daher hat BP entschieden, seinen Sanitärbereich aufzuwerten. Wir haben dazu farbintensive, großflächige Grafiken installiert, die sowohl die Wirkung der Marke unterstützt als auch die Umgebung aufgewertet haben. Die Auswahl der Motive wurde sorgfältig getroffen, um sowohl die Markenwerte von BP als auch deren Engagement für die Umwelt hervorzuheben. Das Pilotprojekt war ein Erfolg. Eine Kunden-Befragung hat ergeben, dass 62% der Besucher sich künftig mit größerer Wahrscheinlichkeit für eine BP Service-Station entscheiden werden als zuvor. Dieses Ergebnis hat den Wert des Brandings für das gesamte Kundenerlebnis klar unterstrichen. Wir waren während des Pilotprojekts für das Projektmanagement sowie die Produktion und Installation der Grafiken verantwortlich.

C&A - Europaweites Rebranding der Fahrzeugflotte

Re-Branding der C&A-Fahrzeugflotte in ganz Europa – über 900 Fahrzeuge. C&A betreibt mehr als 1.500 Verkaufshäuser in Europa. Die gesamte Ware wird mit ihrer eigenen, gebrandeten Flotte transportiert. Als die Überarbeitung von über 900 Fahrzeugen bevorstand, hat sich C&A an uns gewandt, um die europaweite Koordination zu übernehmen. Bei der Beschriftung von Fahrzeugen gilt es einige Dinge zu beachten. Wir haben sehr eng mit dem Operations-Team zusammengearbeitet und unter anderem das Branding bei Nacht angebracht, um zu gewährleisten, dass die Fahrzeuge tagsüber wieder einsatzbereit waren. Das Projekt wurde zentral gesteuert, wobei die Beschriftungen lokal produziert und durch lokale Teams installiert wurden. Durch dieses Set-Up konnte ein konsistentes Erscheinungsbild über alle Länder hinweg gewährleistet werden.

Coca-Cola - Corporate Branding

Coca-Cola HBC (Hellenic Bottling Group) ist der größte Coca-Cola Lizenznehmer in Europa. In Ungarn betreiben sie zwei Fabriken mit mehr als 1.000 Beschäftigten. GLIMMA war für das Branding und die Aufbereitung des 80m² großen Empfangsbereichs in der Zentrale in Dunaharaszti (Ungarn) verantwortlich. Die Aufgabenstellung lautete, den Empfangsbereich neu zu gestalten, als Teil eines Re-Branding-Programms für den gesamten Standort. Zentrales Element war die Silhouette der berühmten Coca-Cola-Flasche. Im Rahmen der Neugestaltung waren wir für Design, Materialspezikationen, Sourcing und Installation der folgenden Bereiche verantwortlich: - Sitzbereich - Möbel im Epnfangsbereich - Boden - Beleuchtung - Wandgestaltung (Vinyl) - eigens designte Bar - digitale Elemente (Screens) Vom Briefing bis zur Fertigstellung haben wir lediglich 4 Wochen benötigt. Den Empfangsbereich passieren täglich mehr als 500 Angestellte und Besucher. Um die täglichen Abläufe möglichst wenig zu stören, musste die Installation innerhalb von 2 Tagen durchgeführt werden. Derzeit werden zwei weitere, jeweils 500m² große Verkaufsbüros in Budapest neu gebrandet, weitere sechs werden in Kürze folgen.

Dior - Rebranding Flagship-Store Singapur

Die Luxus-Designermarke Dior hat mit unserer Hilfe ihren Flagship-Store in Singapur komplett überarbeitet. Dior hat eine schnelle Umsetzung von uns verlangt. Wir haben den kompletten Außen- und Innenbereich in nur 10 Tagen neu gestaltet. Innerhalb von 24 Stunden haben wir ein Survey des gesamten Standorts sowie alle Visuals fertiggestellt. Somit konnten wir unserem Anspruch, schnelle Lösungen überall auf der Welt zu liefern, gerecht werden. Der Blick fürs Detail war bei diesem Projekt besonders wichtig, um dem Premium-Anspruch des Flagship-Stores gerecht zu werden. Hoher Zeitdruck, große Distanzen und somit Herausforderungen in der Logistik – dennoch konnten wir die hohen Standards von Dior erfüllen.

SUEZ Globales Rebranding

Nachdem SUEZ 2015 seine globale Markenstrategie geändert hat, mussten mehr als 40 Unternehmen unter der neuen Markenidentität vereint werden. Dafür haben sie sich an den langjährigen Partner GLIMMA gewandt. Unsere Aufgabe bestand darin, das gesamte Projekt zu steuern und die neue Corporate Identity auf alle Standorte weltweit zu übertragen. Dazu gehörten sämtliche Beschilderungen, Beschriftungen. Wegweiser und Brandings innen wie außen. Es erfolgte ein stufenweiser Roll-out an mehr als 500 Standorten in 20 Ländern. Es gab einen großen, zeitgleichen PR-Launch in Paris, New York und Peking. Hierzu haben wir eng mit dem Corporate Communications Team zusammengearbeitet, das neue Design musste bis dahin komplett verhüllt bleiben. Um das neue Branding in Paris zu verstecken, wurde das dortige, 188 Meter hohe Hauptquartier zu einer riesigen Werbefläche von mehr als 1.200 m² umgewandelt. Für dieses Projekt wurden wir mit einem Transform Award für die „Beste internationale Implementierung“ ausgezeichnet.

Avianca - Rebranding nach Übernahme

Avianca, Kolumbiens nationale Airline, hat durch die Übernahme von TACA Airlines seine Präsenz innerhalb Lateinamerikas verstärkt. Im Zuge dessen bekam das Unternehmen eine neue Brand Identity. Das Re-Branding erstreckte sich auf 84 Flughäfen und 220 Ticketschalter in 29 Ländern – innerhalb von nur 180 Tagen! Wir haben eng mit dem internen Projektteam zusammengearbeitet (Marketing, HR & Corporate Affairs), um den Roll-Out so schnell wie möglich umzusetzen. Zunächst haben wir Surveys aller Assets – Gebäude, Flotte, Bodenfahrzeuge sowie sämtlicher physischer und digitaler Touchpoints – angefertigt. Anschließend erfolgte das Rebranding: Lackierungen, digitale Screens, Beklebungen, Beschilderungen, PoS-Materialien, Branding von Büroräumen sowie sämtlicher Bodenfahrzeuge. Das neue Design sollte mit einem Big Bang vorgestellt werden, d.h. wir mussten hinter verschlossenen Vorhängen arbeiten . Zentrale Projektsteuerung über unser "Americas"-Hub sowie unsere Büros in Mexiko und Kolumbien . Auszeichnung und Feature im „Communicate“-Magazin.

Internationale Umsetzung Ford-Retail-Konzept FordStore

Europaweiter Roll-Out des neuen Ford-Retail-Brandings: Wir haben den Kunden in verschiedenen Bereichen unterstützt, von strategischer Beratung und Design über Materialauswahl, Produktion, Steuerung bis hin zur praktischen Umsetzung, gesteuert durch unser Projektmanagement. Umsetzung in mehr als 350 Autohäusern in über 20 Ländern in Europa Ford war auf der Suche nach einer integrierten Lösung, bei der es nicht nur um die Suche nach den passenden Materialien ging, sondern auch um globales Projektmanagement, um die lokalen Dienstleister vor Ort zu steuern. Das Ziel war es, großflächige Fenstergrafiken an den Autohäusern zu implementieren. Daran haben wir sehr intensiv mit Ford Europe, der Designagentur und 3M gearbeitet , um letztlich eine Lösung zu empfehlen, die lange haltbar und für alle Beteiligten wirtschaftlich ist sowie die Brand Awareness erhöht. Mit unserer Erfahrung und unserem technischen Wissen konnten wir 3M Clearview als Top-Lösung identifizieren Der FordStore ist ein spannendes Branding-Projekt, mit Hilfe dessen die Brand Awareness und letztlich die Verkaufszahlen für Ford und die Retailpartner erhöht werden konnte.

Moscow Jewelry Factory - Design und Umsetzung Retail-Konzept

Design & Installation eines flexiblen Retail-Konzepts für die Flagship-Stores von Moscow Jewelry Factory (MJF) inklusive digitaler, interaktiver Elemente. Mit über 300 Standorten in 104 Städten ist MJF einer der größten Juweliere in Russland. Mit mehr als 1 Mio. verkaufter Artikel pro Jahr ist das Retail-Netzwerk entscheidend für den Erfolg. MJF wollte ein neues, modulares Retailkonzept, das an Standorte jeder Größe angepasst werden konnte. Erster Schritt war ein neues Konzept für zwei Flagship-Stores in Moskau (Metropolis & AFIMALL), welches künftig für alle weiteren Standorte angewandt wird. Entscheidend war es, die Markenpositionierung genau zu verstehen und zu erkennen, wie sich diese in den Produkten widerspiegelt. Das Markenversprechen sollte sich in der Retailumgebung wiederfinden, um die passende Ansprache für die anspruchsvolle Kundschaft zu finden. Das Storekonzept beruht in hohem Maße auf digitaler Interaktion, mit aufwendig produzierten Videos wird die die Kundschaft emotional abgeholt. Der Store in der AFIMALL (>1.000 m²) wurde in verschiedene Bereiche aufgeteilt, jeder auf eine Produktrange und das passende Kundenprofil ausgerichtet. Dabei war jedes Detail entscheidend: Beleuchtung, Inventar, Materialverarbeitung, handverlesene Möbel. Das Ergebnis ist eine anspruchsvolle Atmosphäre, in der sich der Kunde wohlfühlt, sich gerne umsehen möchte und eine Motivation zum Kauf verspürt.